Huawei Handys bald ohne Google Android Updates – Welche Rechte habt ihr?



Nach den Strafzöllen hat US-Präsident Donald Trump jetzt den “nationalen Telekommunikations-Notstand” ausgerufen – und damit die rechtliche Grundlage geschaffen, Handelsgeschäfte mit Firmen aus “feindlichen” Staaten zu verbieten. Google ist der erste Big Player, der das anscheinend umsetzen wird.
Huawei wird von den US-Behörden verdächtigt, seine unternehmerische Tätigkeit zur Spionage für China zu nutzen. Beweise dafür wurden bislang nicht öffentlich gemacht. Die
USA drängen aber auch andere westliche Länder wie Deutschland, Huawei von den Netzen für den neuen superschnellen Mobilfunk-Standard 5G fernzuhalten. Künftig sollen Huawai Handys ohne das Google Android System ausgeliefert werden. Für bestehende Huawai Handy-Besitzer soll es keine Upldates mehr geben. Was Eure Rechte diesbezüglich sind, erkläre ich in dem Video.

40 Replies to “Huawei Handys bald ohne Google Android Updates – Welche Rechte habt ihr?”

  1. Denis Freiberger

    Alle Smartphones in Deutschland die älter als 2Jahre sind stellen ein Risiko dar! Die Hersteller müssen gezwungen werden ihre Geräte zuflegen ! Die Frage habe ich ihnen schon mal gestellt was passiert wenn mein gerät keine updates mehr bekommt? Auf meinen Gerät sind firmendaten drauf wenn kann ich haftbar machen im Schadensfall!

  2. Denis Freiberger

    Klar das ihr auch in das Horn rein stoßt ! Was die USA macht ist richtig! Und wenn ihr Lügner dennn Presidenten mögt macht er was falsch! Android geht auch ohne Google , aber das ist euch egal hauptsache hetzen! Ps dieses Thema ist nix für euren Kanal bitte löschen!

  3. Hans-Peter Arling

    Was die USA machen, ist für Sie Rechten andere aus zu spionieren und Sie für Ihre Wirtschaft hilft. Auch bei Freunden z.B. bei uns deutschen. Aber Sie dürfen und machen was sie wollen. Warum sollten wir das nicht auch mit ihnen machen? Und unsere Wirtschaft damit helfen? Was ist wenn wir das gleiche machen was Tramp machte, ihre Unternehmen auf die schwarze Liste setzen und das weltweit, mal sehen was sie dann dazu sagen. Wie in der Bibel steht Auge um Auge.

  4. Ewa J

    Ich habe huawei mate 20 lite und bin sehr zufrieden und ich behalte der auch wenn erstmal keine Updates kommen, mit Samsung Handys habe ich immer Probleme gehabt gleich nach dem Kauf, mit meinem huawei nicht.

  5. Jens Benjamin Grünwald

    Gibt es denn in den USA nicht so etwas wie eine Vertragsfreiheit? Wie kann die amerikanische Regierung überhaupt seinen Unternehmen die Kooperation mit Huawei verbieten?

    Was wäre, wenn Google über eine ausländische Tochter mit Huawei zusammenarbeitet? Ich würde mal vermuten, dass sich das nicht so einfach umgehen lässt, aber was wäre, wenn Google seinen Hauptsitz komplett aus den USA verlagern würde, sind sie dann noch an dieses Verbot gebunden? Was gilt im Umkehrschluss für deutsche Unternehmen, die Töchter in den USA haben, sind diese von dem Verbot betroffen?

  6. Brauchnix Verleihnix

    Die Flugzeugturbine ist ein Deutsches Patent entzieht den Dämlichen Amis die Lizenzen und fertig ist! Scheiß Amis gehen mir auf den Keks wir sollen kein Russisches Gas kaufen aber dafür das dreimal teure Umwelt zerstörende Fraking-Gas aus den USA spinnen die? Kauft kein Windows mehr stattdessen Linux der Konsument entscheidet ob uns die Scheiß Angelsachsen auf der Nase herumtanzen!

  7. Peter Süssmeier

    Trump weiß nicht auf welchen Roß er reitet, denke mal, noch ein paar so Eier gegen China und das Land verbündet sich mit Rußland. Wenn ich mich ned täusche, hat das schon Nostradamus angeblich vorrausgesagt, aber an den glaub ich mal ned, da is schon viel scheiß vorrausgesagt worn.

  8. Fernweh063

    Jetzt erst recht Huawei. Falls die Chins nochmal die Kurve bekommen und da was deichseln können, dann für mich wieder ein Huawei. Wer jetzt noch auf Gerätschaften von der Mutter des freien Handel zurück-greift, der muss wirklich ein an der Backen haben. Faire Partner im freien Handel???
    Das ist die Notbremse, die aber das Ende einer Ära nicht aufhalten wird.

  9. Die Labereule

    Lieber Herr Solmecke, ich habe eine wichtige Frage. Ich habe einen Vertrag bei Vodafone, einen Giga Red L mit 2 Handy´s, beide sind von der Marke Huawai. Wenn diese bald nicht mehr richtig versorgt werden und auch WhatsApp vermutlich nicht mehr laufen wird, in wie weit habe ich dann rechte bei Vodafone um Ersatz oder erstattung der Handys zu bitten, da diese ja nicht mehr in vollem Umfang genutzt werden könnten? Gegeben dem Fall, das geht alles so durch.

  10. porter Hro

    Gilt das auch für ein abgeschlossenen Vertrag. Angenommen ich hole mir jetzt noch ein huawai mit Vertrag der aber in einem jahr evt. keine updats mehr liefert. Muss ich falls die mir anbieten ein neues smartpohne von dem anbieter annehmen oder darf der vertrag dann vorzeitig gekündigt werden?

  11. Rah Mu

    Die Amis können und dürfen jeden … jede Regierung… abhören was ist dabei selbst unsere Bundeskanzlerin wurde und wird bestimmt immer noch abgehört. Das ganze auch noch mit Hilfe vom BND. Souveränität kann man sicht halt nicht kaufen.

  12. Rah Mu

    Ohh man bald können wir nicht mehr kacken ohne die Erlaubnis der Amis.
    Das ist DEMOKRATIE Verständnis für die die es partout nicht verstehen wollen.
    Mal sehen auf was das hinauslaufen wird.
    Wenn die anderen Staaten jetzt nicht aufwachen und sehen was je Amis anrichten, dann sag ich "Gute Nacht Leute" Hauptsache Hartz 4 kommt Ende des Monats pünklich auf den Konto

  13. SpaceCowboy 79i

    Die Amerikaner sind so Lappen , die ganze Welt sollte einfach mal keine Geschäfte mehr mit USA machen da würde Amerika nach kurzer Zeit total zusammen brechen . Die meinen wirklich die sind eine Weltmacht die sind nicht mehr als ein Haufen scheise . Hochmut kommt vor dem Fall.

  14. jogo poulos

    ich freu mich … nicht das Huawei jetzt probleme bekommt , aber ich hoffe das 5G ganz kippt !!! oder zumindest sehr langsam von statten geht , JUHU !!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *