Huawei P30 Pro vs Sony RX100 VI und Canon Eos R



Huawei P30 Pro vs Sony RX100 VI und Canon Eos R

Das Huawei P30 Pro ist mit seiner Kamera im Smartphone-Bereich derzeit das Nonplusultra. Aber wie schlägt sich das Telefon im Vergleich mit High-End-Kompakt – und Systemkameras? Alex und Jens haben den Vergleich mit der Sony RX100 VI und einer Canon Eos R gewagt.

Mehr zum Vergleich zwischen dem P30 Pro und echten Kameras:

Die Produkte bei SATURN:
Huawei P30 Pro:
Sony Cyber-Shot RX100 VI:
Canon Eos R:

Viele weitere News, Bilder und Einblicke hinter die Kulissen:

☞ Webseite:

TURN ON @ Facebook
☞ Tech:
☞ Play:
☞ Primetime:
☞ Smart Living:

TURN ON @ Twitter

TURN ON @ Instagram

Mit unseren Moderatoren Alexander Böhm, Jens Herforth, Meru Klee und Wolf Speer.

Musik:
All I Can Give by Jamie Bathgate
Safe Travels by Theevs
IWRI by J.A.K.
By My Side by K. Solis
Play Pause Stop by Stanley Gurvich

Gedreht mit: Blackmagic URSA Mini 4.6K Pro / Panasonic GH5s

20 Replies to “Huawei P30 Pro vs Sony RX100 VI und Canon Eos R”

  1. AlexiBexi

    An alle Durchschnitts-Pöbler und Negative-Rezensionen-Bei-Amazon-Schreiber: ihr habt die Aussage des Videos überhaupt nicht kapiert und sucht Gründe, um euch besser zu fühlen. Denken, dann schimpfen. Oder einfach weiter klicken.

  2. Patrick Lehmann

    wie kann man nur RAW bilder mit JPEG vergleichen bzw. JPEG untereinander. jeder Hersteller bestimmt bei JPG seinen eigene Entwicklung…sprich sie sind alle unterschiedlich und eine RAW, das pur aus der cam ist und dann in Adobe in nur 8 BIT angezeigt wird, zum vergleich heran zuziehen, kann niemals als Referenz für JPEG dienen. dieser test ist ganz ehrlich, MIST.

  3. lorik apple

    Bitte nimmt diesen lächerlichen Beitrag aus dem Netz, eine Kamera ohne festes Objektiv zu testen ist so aus würde man Autos ohne fest angezogene Felgen vergleichen.

  4. NEUES erLEBEN

    Das ist leider eines der schlecht vorbereiteten Videos. Das Huawei P30 Pro hat keinen 10fach optischen Zoom.
    Das ist lediglich ein Zusammenspiel von 5fach Hybrid-Optik und Interpolierung. Auch wenn das Telefon dennoch interessant ist.

  5. LeDaniii

    Wenn Dann müsste man alle Fotos Nachbearbeiten um nen vergleich machen zu können. Das Smartphone spuckt ja auch nur heavy processed stuff raus. Wenn ich da an das Nachtbild denke von der dslm, das bisschen rauschen ist nichts…. Video hätte man auch vergleichen müssen btw. da kackt das Handy dan komplett ab. Aber mit dem Video habt ihr sonst schon recht, auch wenn es hier ein par Leute nicht hören wollen.

  6. Donald Duck

    Ich denke die Aussage dieses Videos soll sein, dass es beachtlich ist, was für massive Fortschritte die Keramiktechnologie in Smartphones in der letzten Zeit gemacht hat. Und wenn man bedenkt, dass Bilder machen ja nicht die Hauptaufgabe eines Telefons ist, dann ist es echt krass, was die alles aus den kleinen Dingern raus holen. Und mal ganz ehrlich, für die meisten Leute die einfach "nur" mal schnell ein tolles Foto machen wollen ist die Bildqualität absolut top. Kurz um, ich mag euer Video. Für Leute die sich nicht so auskennen und anhand dieses Video vll eine Kaufentscheidung fällen, wäre es eventuell noch gut ergänzend zu sagen, dass die Bilder aus dem Smartphone schon stark bearbeitet sind, da wird später nicht mehr all zu viel gehen (Lightromm etc). Da bietet selbst meine Einsteiger DSLR (Nikon d3300) starke Vorteile, da die Bilder unbearbeitet aus der Kamera noch sehr viele Bildinformationen enthalten. Da kann man in Lightroom auch mal stärker an einem Regler drehen ohne Farbabrisse zu erhalten. Und an die schärfe einer besseren Festbrennweite wird ein Smartphone auch nicht so schnell ran kommen. Kurz um, wer Fotografie als längerfristiges Hobby in Betracht zieht sollte wohl aktuell lieber noch auf ein klassisches Kammersystem setzten.

  7. Dani L

    Ich habe mir die Zeit genommen und das Video mit voller Aufmerksamkeit angesehen, damit ich mir selber so gut es geht ein Bild von eurem Vergleich machen kann. Erstens: Wenn du den Objektiv Adapter vergessen hast lieber Alex dann besorg ihn dir bevor du das Video drehst. Zweitens: Es ist wirklich sehr lästig wie ihr die Bilder vergleicht, wildes rum geklicke und rum gezoome. Blendet doch die Bilder nebeneinander ein, so kann man das Video kurz anhalten und selber vergleichen. Oder ladet sie auf Google Drive hoch. Drittens: Ich sehe nirgends dass das P30 Pro in irgendwas besser sein soll als klassische Kameras. Beim Nachtmodus ist es etwas heller, wow. Tolles Argument für ein Telefon. Bitte um Wiederholung des Tests, mit Objektiv Adapter und besseren Vergleichen und ehrlicher Meinung. Am besten auf deinem Kanal Alex?

  8. Cybergothe

    Geht's noch unprofessioneller? Ein DSLR Objektiv an einer ungeeigneten Kamera mit Spielzeug zu messen ist das eine, diese Kamera nicht bedienen zu können, das nächste .. Hab "nur" eine 7D mk2 mit diversen L Objektiven aber so mies schneidet die nie ab… macht mal Fotos in RAW … das kann #chinaschrott nicht, weder huahusten noch die billichdinger von so-nie (btw. Sony baut auch Kameras 😉 )

  9. ramsesgreifswald

    Ich finde den Artikel sehr gelungen, vor allem deckt er sich mit meinen Erfahrungen. Ich fotografieren schon seit Kindheit an (ca. 40 Jahre) und die Entwicklung der Fotografie will bis heute nicht in meinen Kopf ? Angefangen von Digitalkameras bis jetzt hin zu den Smartphones, ich habe beide Gruppen belächelt und ihnen keine Chance gegeben. Was soll ich sagen, ich fotografiere jetzt ausschließlich mit dem Huawei p30 pro, vorher schon mit dem p9, p10 und p20 pro. Meine Fuji x100 verstaubt schon seit Jahren auf dem Dachboden ? In einem Anfall von Zweifel und Nostalgie habe ich mir die Fuji xt20 mit dem XF Objektiv gekauft und am selben Tag noch zurückgeschickt. Ich weiß, ich hasse die Leute auch, die sich einfach mal so Dinge bestellen und dann ohne vernünftigen Grund zurückschicken. Ich habe jedoch einfach gemerkt, dass ich mit dieser Kamera nicht glücklich werde. Es war mein Hochzeitstag und ganz stolz habe ich die ersten Bilder geschossen und dann mit meinem damaligen Huawei p20 pro verglichen. Der Schock war groß, selbst bei Zoom Aufnahmen konnte ich ich nicht den Unterschied feststellen und das bei einem der besten Kitobjektven. Hinzu kommt die ungemein schnelle Möglichkeit, Schnappschüsse aus ungewohnten Perspektiven zu schießen. Die Bearbeitung der Fotos erfolgt dann direkt auf dem Smartphone (mit Snapseed). Für mich stellt jedoch die Wahl der Kamera (und damit bezeichne ich auch Smartphones), keine Glaubensfrage dar und ich würde keine Empfehlung für die eine oder andere Kamera aussprechen, im Endeffekt muss jeder selbst wissen oder fühlen, welche Kamera zu einem passt.

  10. Cloud

    Aua Sry aber dieses Video war nix. Klar wird nur über den "Automatik" Modus gesprochen aber auch im Automatik Modus gibt es Die Einstellung wie Nachtaufnahmen wo selbst die RX100 die Milchstraße Fotografieren kann. Das Alex den Adapter vergessen hat juckt mich eher Wenig aber Fotografie ist eine Kunst und ich finde das Handygeknipse ist nur ein hau drauf. Gebt mir eine Canon D200 mit Kit Objektiv (200€) und jedes 1500€ handy gibt auf (gut bei dem zoom zwar nicht das Kit aber das billigste zoom Objektiv vom China Markt). Wer Fotos liebt benutzt auch eine richtige Kamera und hat auch Spaß an Manuellen Einstellungen.

  11. Sebastian Nierfeld

    "Und jetzt auch wieder Lens-gewhacke?" Was labert der da? Hat der wirklich den Adapter vergessen und das Obketiv an die Canon Eos R "rangehalten"? Das ist das peinlichste Video das ich bislang zum Thema Fotografie bei youtube gesehen habe; unfassbar unprofessionel.

  12. noname676

    Enttäuschend.
    Ich besitze das P30 Pro und eine Nikon D7200 (APS-C) und eine Nikon D750 (Vollformat) mit diversen Optiken (Nikkor 16-35 F4, 20mm F2.8, 50mm F1.4, 60mm F2.8 micro, 70-200mm F2.8, Sigma 18-35mm F1.8, 105mm macro, 120-400mm F4.5-5.6…) und hätte gerne einen Vergleich gesehen, der die Bilder mit Handy bzw. Kamera auf einem Stativ mit Fern-/Selbstauslöser / Spiegelvorauslösung zeigt sowie v e r g l e i c h b a r e Aufnahmen aus der Hand mit Bildern von Handy vs. Kamera, die im Video nebeneinander und nicht nacheinander eingeblendet werden.

    Das Video beinhaltet eigentlich nur die Infos, die ich schon vor dem Kauf des P30 Pro hatte: Beste Handykamera aller Zeiten und kann es für persönliche Erinnerungsfotos (Urlaub, Ausflug etc.) locker mit größeren Kameras aufnehmen. Gute Automatiken. War nicht anders zu erwarten.
    Aber was ist, wenn ich mich entscheide, meine DSLRs ganz zu Hause zu lassen und statt Sirui Carbon-Stativ den 3-Achsen-Gimbal ZHIYUN Smooth 4 mitzunehmen? Kann ich, wenn ich das P30 Pro manuell bediene und etwa bei Dunkelheit die Belichtungszeit auf 2 Sekunden stelle, vernünftige hochauflösende Bilder schießen?
    Warum gibt es dazu nicht VERGLEICHSBILDER, die NEBENEINANDER statt nacheinander gezeigt werden?

    Das Video ist so leider Zeitverschwendung.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *